Geburtsvorbereitung

Ein Geburtsvorbereitungskurs speziell für Paare, die ihr erstes Kind erwarten.
Auf Geschwisterkinder kann bei Bedarf aber jederzeit eingegangen werden.

Die Teilnahme ist ab der 30. Schwangerschaftswoche sinnvoll.

Inhalt des Kurses:
Die Geburt eures Babys ist einer der Momente, die ihr nie wieder vergessen werdet. In diesem Moment werden aus Paaren Familien und aus Erwachsenen Eltern. Ich möchte euch auf diesem Weg ein kleines Stück begleiten und euch eine Art Werkzeugkasten an die Hand geben, auf den ihr bei der Geburt zurückgreifen könnt. Auch über die Zeit nach der Geburt eures Kindes sprechen wir und ihr bekommt wertvolle Tipps und Tricks in Bezug auf das Wochenbett und das Stillen.

Durch Übungen und Wissensvermittlung möchte ich euch darin unterstützen, eine selbst bestimmte Geburt mit informierten Entscheidungen erleben zu können. Ich werde euch Ideen geben und Hilfestellungen zeigen, die euch bei der Schmerzbewältigung der Wehen helfen sollen und euch außerdem mit den Gegebenheiten im Kreißsaal bekannt machen. Durch Körperwahrnehmungsübungen, Massagen und Atemanleitungen könnt ihr euch auf die bevorstehende Geburt einstimmen.

Im Kurs soll ein Ort entstehen, an dem ihr euch als Paar ganz eurem ungeborenem Kind widmen könnt, zur Ruhe kommt und euch voll und Ganz auf den neuen Lebensabschnitt einlassen könnt- was sonst im Alltag oft untergeht.

In einer entspannten Atmosphäre, mit viel Platz für Fragen, treffen wir uns jeden Donnerstag für 4 Termine um über folgende Themen zu sprechen:

  • Einblicke in die Physiologie der Geburt
  • Geburtsphasen – was passiert in welcher Phase
  • Strategien im Umgang mit Schmerzen
  • Welche Schmerztherapien gibt es
  • Welche Hilfestellung kann mir mein/e Partner*in geben
  • Geburtspositionen
  • Die ersten Stunden nach der Geburt
  • Wochenbett
  • Stillen

Kurstermine: Donnerstag, 18.30 – 21.00 Uhr 
Im März: 07.03.; 14.03.; 21.03.; 28.03.24
Hier gibt es noch freie Plätze

Kurstermin: Wochenendkurs, 10.00 – 17.00 Uhr

Februar: Am 17.02.24 + 18.02.24

Kosten:

Die Gebühren für Schwangere werden bei gesetzlich Versicherten von der Krankenkasse übernommen.

Der Partner*inbetrag in Höhe von 130,00 € wird nicht von der Krankenkasse übernommen und muss daher selbst getragen werden. Ich kann euch jedoch aus eigener Erfahrung sagen, dass manche Krankenkassen mittlerweile bis zu 80% dieser Summe übernehmen – erkundigt euch einfach bei eurer Krankenkasse.

Infos & Anmeldung: Mara Röger
hebammemararoeger@gmail.com

https://hebammemararoeger.com