Afrikanischer Tanzworkshop

„Wer laufen kann, kann auch tanzen“, sagt ein afrikanisches Sprichwort.

In Afrika wird zu allen wichtigen Ereignissen getanzt. Manche Tänze dienen gesellschaftlichen Zwecken oder der Unterhaltung – andere besitzen eine tiefe spirituelle Bedeutung. Man unterscheidet Kriegstänze, Fruchtbarkeitstänze, Initiationstänze, Begrüßungstänze und Tänze zur Anrufung von Geistern oder Gottheiten.

Der afrikanische Tanz ist durch die erdverbundenen, natürlichen und schwungvollen  Bewegungen – und vor allem durch die Live-Musikbegleitung, Lebensfreude pur!
Körper- und Rhythmusgefühl, sowie Kondition und Koordination, werden spielerisch trainiert. Der Workshop vermittelt im freien Tanz sowie in choreographischen Sequenzen, die Grundlagen des afrikanischen Tanzes.  Tanztechnik, Tanzhaltung sowie die Durchlässigkeit der Wirbelsäule.

Eingeladen sind Mensche, jeder Herkunft und jeden Geschlechts ab 10 Jahren.

Mit Alain und Jacqueline Gauvrit
Termin: Sonntag, der 24.11.2019
Zeit: 15.00 – 17.00 Uhr

Teilnehmergebühr: 30,- €
Familienangebot:
Kinder ab 10 Jahren zahlen in Begleitung eines Erwachsenen 10,- €
In Begleitung von beiden Elternteilen tanzen sie kostenlos mit.

Anmeldung: Bitte bis zum 17.10.2019 
jgauvrit1@aol.com 
www.ngoma-vata.de